Widerlegung
Widerlegung

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Widerlegung — steht für: Falsifikation in der Wissenschaft, das als falsch Erkennen eines Sachverhalts Gegenbeweis, Erschütterung eines Beweises im Zivilprozessrecht Wedderlegginge, eine mittelalterliche Gesellschaftsform der Hansekaufleute Widerlegung eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Widerlegung — Widerlegung, 1) (lat. Confutatio, Refutatio), die Darstellung, der Beweis der Unrichtigkeit einer Behauptung; 2) so v.w. Widerlagsbestellung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Widerlegung — Widerlegung, Beweis der Falschheit einer Behauptung, s. Beweis …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Widerlegung — Gegenbeweis; Gegenargument; Entkräftung * * * Wi|der|le|gung 〈f. 20〉 das Widerlegen, Beweis des Gegenteils * * * Wi|der|le|gung, die; , en [mhd. widerlegunge = Gegengabe]: a) das Widerlegen; b) Rede, Text, Theorie, durch die etw. widerlegt wird …   Universal-Lexikon

  • Widerlegung — Entkräftung, Gegenbeweis; (veraltet): Refutation; (Philos.): Elenchus. * * * Widerlegung,die:Entkräftung·Gegenbeweis WiderlegungGegenbeweis,Entkräftung …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Widerlegung — wider, wieder: Das gemeingerm. Wort (Präposition, Adverb) mhd. wider, ahd. widar‹i›, got. wiÞra, aengl. wiđer, aisl. viđr geht auf einen idg. Komparativ *u̯i t‹e›ro »mehr auseinander, weiter weg« zurück, vgl. aind. vítaram »weiter, ferner«, wohl… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Widerlegung — Wi|der|le|gung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Widerlegung (Schach) — Im Schachspiel versteht man unter einer Widerlegung einen Gegenzug oder eine Gegenstrategie, wonach die Idee einer bestimmten Spielweise bzw. eines einzelnen Zuges sich nicht mehr als durchführbar erweist. Widerlegungen kommen häufig schon in der …   Deutsch Wikipedia

  • Gegenbeweis — Widerlegung; (veraltet): Refutation; (Logik): Katasyllogismus; (Philos.): Elenchus. * * * Gegenbeweis,der:⇨Widerlegung GegenbeweisWiderlegung,Entkräftung,Gegenerklärung,Berichtigung …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kunstgriffe — ist der Name eines um 1830 entstandenen Manuskripts von Arthur Schopenhauer, in dem er 38 rhetorische Strategeme beschreibt, um in einem Disput „per fas et nefas“ (lat.; mit erlaubten und unerlaubten Mitteln) als derjenige zu erscheinen, der sich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”