abdanken
abdanken

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abdanken — Abdanken, verb. reg. 1. Activum, der bisherigen Dienste entlassen. Seine Bedienten abdanken. Soldaten abdanken. Ein abgedankter Soldat, Officier. Der König von Frankreich hat die Parlaments Räthe abgedankt. Bey der Reformation wurden die meisten… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abdanken — Vsw std. (16. Jh.) Stammwort. Älter jemanden abdanken, d.h. mit Dank verabschieden zu Dank. Der Konstruktionswechsel konnte leicht eintreten, da das Wort überwiegend in dem Partizip abgedankt verwendet wurde. deutsch s. Dank …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • abdanken — V. (Mittelstufe) von seinem Amt zurücktreten Beispiele: Der alte König hat selber abgedankt. Der Kaiser musste abdanken …   Extremes Deutsch

  • Abdanken — Abdanken, 1) den Dienst aufgeben, den Abschied[20] nehmen; 2) die Soldaten nach Ablösung der Wache od. nach dem Exerciren auseinander gehen lassen; 3) Soldaten den Abschied geben, bes. gegen ihren Wunsch nach Beendigung eines Kriegs; 4) ein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • abdanken — abdanken, Abdankung ↑ Dank …   Das Herkunftswörterbuch

  • abdanken — abtreten, auf den Thron verzichten, ausscheiden, demissionieren, ein Amt niederlegen, sein Amt zur Verfügung stellen, seine Entlassung einreichen, seinen Rücktritt erklären, zurücktreten; (geh.): entsagen; (veraltend): den Dienst quittieren;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abdanken — [å:dangà/åbdangà] 1. abdanken, abtreten 2. sich bedanken (das Abdanken war früher ein wichtiger Programmpunkt bei Hochzeiten; das Brautpaar bedankte sich bei den Gästen und wurde bei dieser Gelegenheit beschenkt. Meist wurden die Verwandten und… …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank

  • abdanken — Amt zur Verfügung stellen; abtreten; den Staffelstab weitergeben (umgangssprachlich); zurücktreten; (Amt) niederlegen * * * ab|dan|ken [ apdaŋkn̩], dankte ab, abgedankt <itr.; hat: von einem Amt, Posten zurücktreten: die Ministerin dankte ab;… …   Universal-Lexikon

  • abdanken — ạb·dan·ken (hat) [Vi] von einer hohen Position zurücktreten <ein Herrscher, ein König, ein Präsident> || hierzu Ạb·dan·kung die …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abdanken — abdankenintr 1.denSoldatentoderleiden.MeinteigentlichdenThronverzicht,danndenRücktrittvomAmtundschließlichjeglichesAbtreten,vorallemdasAbtretenvonderBühnedesLebens.Sold1939ff. 2.dasStudiumvorzeitigbeenden.Stud1960ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”