Vermessenheit


Vermessenheit
Vermessenheit

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vermessenheit — Vermessenheit, die aus einem falschen Maße der eigenen Kraft u. Befähigung hervorgehende Art des Urtheilens u. Handelns. Die V. des Urtheils spricht über Dinge ab, welche entweder der Urtheilende nicht versteht od. welche das Maß der menschlichen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Vermessenheit — 1. Vermessenheit den fall bereit t. – Petri, II, 568; Körte, 6257. 2. Vermessenheit ist eine Welle, so nur stinkendes Wasser aufwirft. – Winckler, VIII, 14. 3. Vermessenheit verführt viel Schiffe. – Petri, II, 568 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Vermessenheit — Anmaßung, Einbildung, Herablassung, Hochmut, Hochmütigkeit, Selbstgefälligkeit, Stolz, Überheblichkeit, Unbescheidenheit, Unverschämtheit; (bildungsspr.): Hybris, Insolenz, Prätention; (abwertend): Arroganz, Selbstherrlichkeit. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Vermessenheit — vermessen, Vermessenheit ↑ messen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Vermessenheit — Ver|mẹs|sen|heit 〈f. 20; unz.〉 1. Anmaßung, Überheblichkeit 2. Tollkühnheit * * * Ver|mẹs|sen|heit, die; , en [mhd. vermeʒʒenheit, spätahd. fermeʒʒenheit]: das Vermessensein; Hybris. * * * Ver|mẹs|sen|heit, die; , en [mhd. vermeʒʒenheit,… …   Universal-Lexikon

  • Vermessenheit — Ver|mẹs|sen|heit (Kühnheit) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Vermessenheit, die — Die Vermessenheit, plur. die en. 1. Die Eigenschaft eines Dinges, da es vermessen ist, in beyden Bedeutungen dieses Wortes und ohne Plural. Der Prophet hats aus Vermessenheit geredet, 5 Mos. 18, 22. Ich kenne deine Vermessenheit wohl, 1 Sam. 17,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Hybris — Hochmut; Anmaßung; Selbstüberschätzung * * * ◆ Hy|bris 〈f.; ; unz.〉 Übermut, frevelhafte Selbstüberhebung, bes. über die Götter [<grch. hybris „Übermut, Hochmut“] ◆ Die Buchstabenfolge hy|br... kann in Fremdwörtern auch hyb|r... getrennt… …   Universal-Lexikon

  • versteigen — ver|stei|gen 〈V. refl. 253; hat〉 1. sich versteigen sich im Hochgebirge, beim Bergsteigen verirren 2. sich dazu versteigen, etwas zu behaupten, zu wollen sich anmaßen, sich erkühnen ● er hat sich zu der Behauptung verstiegen, dass ...; →a.… …   Universal-Lexikon

  • Anmaßung — Hochmut, Überheblichkeit, Unverschämtheit; (geh.): Vermessenheit; (bildungsspr.): Hybris, Insolenz, Prätention; (abwertend): Arroganz; (geh. abwertend): Dünkel, Dünkelhaftigkeit; (ugs. abwertend): Hochnäsigkeit. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.