Taxem
Ta|xem
das; -s, -e
<aus gleichbed. engl. taxeme, dies zu gr. táxis (vgl. 1Taxis);
vgl. ↑...em>
kleinste grammatisch-syntaktische Einheit ohne semantischen Eigenwert als Teil eines Tagmems, wobei sich Taxem u. Tagmem zueinander verhalten wie ↑Phonem u. ↑Morphem (Sprachw.).

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Taxem — Das Taxem spielt auf grammatischer Ebene die Rolle, die das Phonem im Lexikon innehat. Taxeme sind die kleinsten grammatischen Formelemente, die (analog dem Phonem) selbst nicht bedeutungstragend sind. Der Begriff geht auf Leonard Bloomfield… …   Deutsch Wikipedia

  • Taxem — Ta|xem 〈n. 11; Sprachw.〉 in einer grammatikalischen Struktur die kleinste Einheit, die im Gegensatz zum Tagmem keine Bedeutung besitzt [<grch. taxis „das Anordnen, Festsetzen“] * * * Taxem   [englisch taxeme, zu griechisch táxis »(An)ordnung«] …   Universal-Lexikon

  • Taxem — Ta|xem 〈n.; Gen.: s, Pl.: e; Sprachw.〉 in einer grammatikalischen Struktur die kleinste Einheit, die im Gegensatz zum Tagmem keine Bedeutung besitzt [Etym.: zu grch. taxis »das Anordnen, Festsetzen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Graphem — Grapheme (auch: Grafeme, von griechisch γραφή graphē ‚Schrift‘ und Suffix em) sind die kleinsten bedeutungsunterscheidenden graphischen Einheiten des Schriftsystems einer bestimmten Sprache. Sie sind der sprachwissenschaftliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Tax — steht für Sissi Tax (* 1954) österreichische Schriftstellerin. Ignace Tax († 1977) österreichischer Sportler Tax als Begriff für Steuern Flat Tax Einheitssteuer Tax Shield Begriff der Finanzwirtschaft. Tax Justice Network (Netzwerk für… …   Deutsch Wikipedia

  • Taxonomie (Linguistik) — Die linguistische Taxonomie (griech. taxis Ordnung , nomia Verwaltung ) ist die Lehre der Methoden zur Bildung von Klassen unter dem Aspekt der Ähnlichkeitsbeziehungen zwischen den zu ordnenden Begriffen (taxon, Pl. taxa. Vgl. auch grammat.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tagmemik —   [zu Tagma] die, , Sprachwissenschaft: Richtung des amerikanischen Strukturalismus, die in den 1950er Jahren v. a. von K. Pike entwickelt wurde. Zugrunde gelegt wird ein Modell aus drei hierarchisch angeordneten Ebenen (phonologische,… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”