Rokoko
Ro|ko|ko
[auch ...'kɔko, ...'ko:] das; -[s]
<aus gleichbed. fr. rococo, Spottbildung zu rocaille, vgl. ↑Rocaille;
wegen der überaus reichlichen Verzierung mit Steinornamenten>:
1. durch zierliche, beschwingte Formen u. eine weltzugewandte, heitere od. empfindsame Grundhaltung gekennzeichneter Stil der europ. Kunst (auch der Dichtung u. Musik; 18. Jh.).
2. Zeit[alter] des Rokokos (1)

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rokŏko — Rokŏko, von rocaille (s. Grotte) abgeleitete Bezeichnung für den in Frankreich unter der Regentschaft (1715–23) aufgekommenen und unter Ludwig XV. ausgebildeten Bau und Dekorationsstil, der später auch in Deutschland zur üppigsten Blüte entfaltet …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rokoko — Sn (ein Kunststil) erw. fach. (19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. rococo m., eine in Pariser Künstlerkreisen aufgekommene Bezeichnung für den überladenen Stil der Zeit Ludwigs XIV. und Ludwigs XV. Das Wort ist eine scherzhafte Umformung von… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Rokoko — (Rococo), s. Baustil, Bd. 1, S. 631 …   Lexikon der gesamten Technik

  • rokokô — m 〈G rokokòa〉 pov. umj. stil 18. st. koji proizlazi iz baroka, odlikuje se kićenim i raskošnim oblicima i ornamentima te mekim bojama ✧ {{001f}}fr …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • rokoko — rokokȏ m <G rokokòa> DEFINICIJA pov. umj. stil 18. st. koji proizlazi iz baroka, odlikuje se kićenim i raskošnim oblicima i ornamentima te mekim bojama ETIMOLOGIJA fr. rococo ≃ rocaille: školjka …   Hrvatski jezični portal

  • rokoko — sm. ind. LL207 žr. rokokas …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Rokoko — Rokoko: Die Bezeichnung für jene charakteristische Stilphase der europäischen ‹Bau›kunst des 18. Jh.s, die die Zeit des Barocks ablöste, stammt aus dem Frz., wie denn auch die Grundlagen dieses Kunststils selbst in Frankreich zu suchen sind; vgl …   Das Herkunftswörterbuch

  • rokoko — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. n IIa a. ndm, blm {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} styl w sztuce europejskiej panujący w XVIII w., charakteryzujący się lekkimi formami, uznający za naczelne kategorie estetyczne wdzięk i… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Rokoko — „Die Schaukel“ gemalt 1767 von Jean Honoré Fragonard. Ein Sinnbild des Rokokos. Das Rokoko (zusammengesetzt aus den beiden französischen Wörtern Rocaille, ‚Stein‘ und coquilles, Muscheln ) hatte sich aus der französischen Régence (ca. 1710–1730)… …   Deutsch Wikipedia

  • Rokoko — Spätbarock * * * Ro|ko|ko [ rɔkoko], das; [s]: (auf das Barock folgender) durch zierliche, beschwingte Formen und eine heitere oder empfindsame Grundhaltung gekennzeichneter Stil der europäischen Kunst, auch der Dichtung und Musik: ein Schloss im …   Universal-Lexikon

  • rokokó — ja m (ọ̑) um. evropski umetnostni slog v 18. stoletju kot zadnja stopnja baroka: rokoko v glasbi, literaturi; značilnosti rokokoja / ekspr. razstavljena mizica je pravi rokoko rokokojsko delo // doba tega sloga: kipci iz rokokoja; neskl. pril.:… …   Slovar slovenskega knjižnega jezika

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”