Phlyaken
Phly|a|ken
die (Plur.)
<zu gr. phlýax, Gen. phlýakos »Schwätzer, Possenreißer«>
Spaßmacher der altgriech. Volksposse

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Phlyaken —   [griechisch, zu phlýaros, dorisch phlýax »unnützes Geschwätz«, »Posse«] Plural, Bezeichnung für eine Spielart der dorischen Volksposse (und ihre Darsteller), die besonders in Unteritalien und in Sizilien entwickelt wurde (teils derbe mimische… …   Universal-Lexikon

  • Phlyaken — (Lit.), so v.w. Hilarotragödien …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Phlyaken — (griech., »Schwätzer«) hießen in Griechenland seit alter Zeit gewerbsmäßige Spaßmacher und Komödianten, die in einem burlesken Kostüm, bestehend aus Trikot mit ausgestopftem Wanst, Gefäß und Gliedmaßen, dem Phallos (s. d.) und einer karikierenden …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Phlyaken — Phlyakenszene auf einer Vase des paestanischen Vasenmalers Asteas: Gynmilos, Kosios, und Karion rauben den Geizhals Charinos aus. Um 350/40 v. Chr. Phlyaken (altgr. Φλύακες) ist nach Angaben des hellenistischen Historikers Sosibios Lakon[1] die… …   Deutsch Wikipedia

  • Phlyake — Phlyakenszene auf einer Vase des paestanischen Vasenmalers Asteas: Gynmilos, Kosios, und Karion rauben den Geizhals Charinos aus. Um 350/40 v. Chr. Phlyaken (altgr. Φλύακες) ist nach Angaben des hellenistischen Historikers Sosibios Lakon[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Phlyakenposse — Phlyakenszene auf einer Vase des paestanischen Vasenmalers Asteas: Gynmilos, Kosios, und Karion rauben den Geizhals Charinos aus. Um 350/40 v. Chr. Phlyaken (altgr. Φλύακες) ist nach Angaben des hellenistischen Historikers Sosibios Lakon[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Phlyakes — Phlyakenszene auf einer Vase des paestanischen Vasenmalers Asteas: Gynmilos, Kosios, und Karion rauben den Geizhals Charinos aus. Um 350/40 v. Chr. Phlyaken (altgr. Φλύακες) ist nach Angaben des hellenistischen Historikers Sosibios Lakon[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Sizilische Komödie — Die Sizilische Komödie war im antiken Griechenland ab dem 6. Jahrhundert v. Chr. die erste kunstvolle Ausbildung der späteren Alten Komödie, die aus noch ungeformten lustigen Volksstücken und Possen hervorging. Ihre kurze Blütezeit strahlte auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Atellane — Theater in Bosra, Syrien Inhaltsverzeichnis 1 Einführung und Entwicklung des Theaters bis 55 v. Chr. 2 Komfort und Ausstattung der Theateranlagen …   Deutsch Wikipedia

  • Choenkanne — Herakles wirbt um eine Frau, Phlyakenszene, Chous (größere Form der Choe) der Choes Gruppe, um 370/60 v. Chr. Das Choenkännchen, auch Choenkanne, ist eine kleine, gedrungene Kanne mit einer Kleeblattmündung. Das Gefäß aus dem griechischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”