Paradies


Paradies
Pa|ra|dies
das; -es, -e
<über (kirchen)lat. paradisus, gr. parádeisos aus dem Pers.;
vgl. awest. pairidaēza »Einzäunung, Garten«>:
1. (ohne Plur.)
a) Garten Eden, Garten Gottes;
b) Himmel;
Ort der Seligkeit.
2.
a) ein Ort od. eine Gegend, die durch ihre Gegebenheiten, ihre Schönheit, ihre guten Lebensbedingungen o. Ä. alle Voraussetzungen für ein schönes, glückliches o. ä. Dasein erfüllt, z. B. diese Südseeinsel ist ein Paradies;
b) Ort, Bereich, der für einen Personenkreis oder für eine Gruppe von Lebewesen ideale Gegebenheiten, Voraussetzungen bietet, z. B. ein Paradies für Angler, ein Paradies für Vögel.
3. Portalvorbau an mittelalterlichen Kirchen.

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paradies — Paradies …   Deutsch Wörterbuch

  • Paradies — steht für: Paradeisos, eine antike Gartenanlage – dort zu Wortherkunft und Bedeutung Garten Eden in der Bibel Irdisches Paradies als religiöse Vorstellung Himmel (Religion) Reich Gottes Neues Jerusalem Vorhallen am Eingang von Kirchen, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Paradies — Paradies, der Garten Gottes, das Eden, der Wohnsitz unserer ersten Eltern, wo sie von des Ewigen Gnade geschaffen und beschirmt, weilten in kindlicher Unschuld, in der Einfalt ihres Herzens im Genuß eines nie versiegenden Segensquells. Hier… …   Damen Conversations Lexikon

  • Paradies — Paradies, wo bist du? Saltar a navegación, búsqueda Paradies, Wo Bist Du (Traducción en español: Paraíso, ¿Dónde estás? , algunas veces sin signos de interrogación) fue la canción alemana en el Festival de la Canción de Eurovisión 1965,… …   Wikipedia Español

  • Paradies — Paradies, Paradis oder Paradisus, wurde bei den altchristlichen Basiliken der Vorhof oder das Atrium genannt. In den mittelalterlichen Kirchen erhielt die äußere, meist säulengestützte Vorhalle (s. Fig. 1 und 2 auf nächster Seite)[25] diesen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Paradies — Paradies: Der biblische Name für den Garten Eden, mhd. paradīs‹e›, ahd. paradīs (vgl. aus anderen europ. Sprachen z. B. it. paradiso, span. paraíso, frz. paradis), geht über kirchenlat. paradisus auf griech. parádeisos »Paradies«, eigentlich… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Paradies [1] — Paradies (v. gr., nach dem chald. Pardes), 1) Park, s. Paradeisos; 2) (hebr. Eden, d.i. Luft, Wonne), der Aufenthalt der ersten Menschen (s. Adam) vor dem Sündenfalle. Nach 1. Mos. 2, 10–14 lag es an einem Strom, welcher sich in vier Arme theilte …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Paradies [2] — Paradies, 1) ehemaliges Klarissennonnenkloster im Bezirk Diessenhofen des Schweizercantons Thurgau, auf dem linken Ufer des Rheins, jetzt eine Pfarrei; es wurde als Kapelle zum Andenken eines Sieges des Adels über die Bauern 992 gegründet u. 1214 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Paradies — (v. pers. pardes, d.h. Park) hat man sich gewöhnl, den »Garten in Eden« zu nennen, der nach 1. Mos. 2 und 3 der Aufenthaltsort des ersten Menschenpaares bildete und von einem Strom bewässert wurde, der sich bei seinem Austritt aus dem Garten in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Paradies — (grch., aus dem Altpersischen), eigentlich Park, in der griech. Bibel Bezeichnung des »Garten Eden«, des Wohnsitzes der ersten Menschen, später auch s.v.w. Ort der Seligen. – Vgl. Delitzsch, »Wo lag das P.« (1881). – P. heißt auch die Vorhalle… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Paradies [2] — Paradies, Dorf und Domäne im preuß. Reg. Bez. Posen, an der Pachlitz zur Obra, (1900) 351 E., kath. Lehrerseminar nebst Waisenanstalt im ehemal. Zisterzienserkloster …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.