Nominalzins
No|mi|nal|zins
der; -es, -en: der sich bei einer Schuldverschreibung auf den Nominalwert beziehende Zinssatz (Bankw.).

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nominalzins — Nominalzins,   der sich bei einer Verbindlichkeit insbesondere einer Schuldverschreibung auf den Nennwert beziehende Zinssatz. Wird die Schuldverschreibung zu einem unter (über) dem Nennwert liegenden Preis erworben, so ist die tatsächliche… …   Universal-Lexikon

  • Nominalzins — Zins (von lat. census, Vermögensschätzung) ist das Entgelt für ein über einen bestimmten Zeitraum zur Nutzung überlassenes Sach oder Finanzgut (Geld), das der Empfangende (Schuldner) dem Überlasser (Gläubiger) zahlt. Rechtliche Grundlage dazu… …   Deutsch Wikipedia

  • Nominalzins — 1. Geldpolitik/ theorie: ⇡ Geldzins. 2. Kreditwesen: Zins für den Kredit in Prozent auf den Nennwert. Anders: ⇡ Effektivzins. 3. Effekten: Zins für eine Anleihe in Prozent auf den Nennwert (Kupon) …   Lexikon der Economics

  • Geldzins — Nominalzins; Erscheinungsform des ⇡ Zinses in der Geldwirtschaft. G. wird in den monetären ⇡ Zinstheorien als Erklärung für die Existenz des Zinses angeführt …   Lexikon der Economics

  • Realzinssatz — Der Begriff Realzins bezeichnet in der Wirtschaft den Zinssatz, der die Verzinsung bzw. Wertveränderung eines Vermögenswertes angibt unter Berücksichtigung der Preisveränderungsrate. Es soll also berücksichtigt werden, dass insbesondere ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Realzins — Der Begriff Realzins bezeichnet in der Wirtschaft den Zinssatz, der die Verzinsung bzw. Wertveränderung eines Vermögenswertes angibt unter Berücksichtigung der Preisveränderungsrate. Es soll also berücksichtigt werden, dass insbesondere ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Fisher-Gleichung — Die Fisher Gleichung beschreibt in der Volkswirtschaftslehre den nach Irving Fisher benannten Zusammenhang zwischen Nominalzins, Realzins und erwarteter Inflationsrate. Die Fisher Gleichung besagt, dass der Nominalzins in etwa der Summe von… …   Deutsch Wikipedia

  • Fisher-Hypothese — Bei dem Fisher Effekt, benannt nach dem Ökonomen Irving Fisher, handelt es sich um eine Beziehung zwischen Inflationsrate, nominalem und realem Zinssatz, die besagt, dass Steigerungen der Inflationsrate sich in proportionalen Steigerungen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Fishereffekt — Bei dem Fisher Effekt, benannt nach dem Ökonomen Irving Fisher, handelt es sich um eine Beziehung zwischen Inflationsrate, nominalem und realem Zinssatz, die besagt, dass Steigerungen der Inflationsrate sich in proportionalen Steigerungen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationaler Fisher-Effekt — Bei dem Fisher Effekt, benannt nach dem Ökonomen Irving Fisher, handelt es sich um eine Beziehung zwischen Inflationsrate, nominalem und realem Zinssatz, die besagt, dass Steigerungen der Inflationsrate sich in proportionalen Steigerungen des… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”