Komma
Kom|ma
das; -, Plur. -s u. -ta
<über lat. comma aus gr. kómma »Schlag; Abschnitt, Einschnitt«, eigtl. »Ein-, Abgeschnittenes, das Geschlagene«, zu kóptein »stoßen, schlagen«>:
1.
a) Satzzeichen, das den Ablauf der Rede u. bes. den Satzbau kennzeichnet, indem es u. a. Haupt- u. Gliedsatz trennt, Einschübe u. Zusätze kenntlich macht u. Aufzählungen von Wörtern u. Wortgruppen unterteilt;
b) Zeichen, das bei der Ziffernschreibung die Dezimalstellen abtrennt.
2. Untergliederung des ↑Kolons (2; antike Metrik, Rhet.).
3. über der fünften Notenlinie stehendes Phrasierungszeichen (Bogenende od. Atempause; Mus.).
4. kleiner Unterschied zwischen den Schwingungszahlen beinahe gleich hoher Töne (Phys.).

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Komma — caudata Scientific classification Kingdom: Chromalveolata Phylum: Cryptophyta Class: Cryptophyceae …   Wikipedia

  • Komma — Sn std. (15. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. comma Einschnitt, Abschnitt, Zäsur , dieses aus gr. kómma Schlag, Einschnitt , einer Ableitung von gr. kóptein schlagen, stoßen, abschlagen . Als Satzzeichen seit dem 17. Jh., älter Virgul.    Ebenso… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Komma — est un film belge de Martine Doyen de 2006. Komma est nommé pour la Semaine de la Critique à Cannes et fait partie de la sélection de la 46e semaine de la Critique au Festival de Cannes Sommaire 1 Synopsis 2 Distribution 3 Scénario …   Wikipédia en Français

  • Komma — »Beistrich«: Der Name des Satzzeichens wurde im 17. Jh. aus lat. comma entlehnt, das seinerseits aus griech. kómma »Schlag; Abschnitt, Einschnitt« übernommen ist. Dies ist eine Bildung zu dem griech. Verb kóptein »stoßen, schlagen, hauen«, das… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Komma — (gr.), 1) Einschnitt; 2) abgeschnittenes, abgetheiltes Glied eines Satzes; 3) Interpunctionszeichen (,) trennt einzelne bei u. untergeordnete Sätze, zusammengezogene Sätze, verkürzte Sätze, eingeschobene Anreden, Vocative etc.; vgl.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Komma — (griech., Mehrzahl: Kommăta), Einschnitt, in der Grammatik ein abgeteiltes Glied eines Satzes; dann das Interpunktionszeichen dafür (,), deutsch: Beistrich, Strichzeichen, wodurch demnach einzelne bei und untergeordnete Sätze, zusammengezogene… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Komma — (grch., Mehrzahl Kommăta), Einschnitt, Satzabschnitt; Interpunktionszeichen (,) zur Abtrennung von Nebensätzen, Einschiebseln etc …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Komma — Komma, griech., s. Interpunction …   Herders Conversations-Lexikon

  • Komma — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • Komma — Beistrich; Kommata * * * Kom|ma [ kɔma], das; s, s und ta: Zeichen in Form eines kleinen geschwungenen Strichs, mit dem Sätze oder Satzteile voneinander getrennt oder bei der Ziffernschreibung die Dezimalstellen abgetrennt werden: an dieser… …   Universal-Lexikon

  • Komma — Satzzeichen Punkt ( . ) Komma ( , ) Semikolon ( ; ) Doppelpunkt ( : ) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”