knauserig


knauserig
knauserig

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Knauserig — Knauserig, er, ste, adj. et adv. der Knauserey ergeben, und in derselben gegründet. Ein knauseriger Mann. Ein knauseriges Betragen. Nieders. knauserig, gnegelhaftig …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • knauserig — Adj. (Oberstufe) ugs.: übertrieben sparsam, geizig Synonym: knickerig (ugs.) Beispiel: Obwohl er viel Geld auf dem Bankkonto hat, ist er sehr knauserig und kauft nur die billigsten Waren. Kollokation: ein knauseriger Mann …   Extremes Deutsch

  • knauserig — geizig; knickrig (umgangssprachlich); knickerig (umgangssprachlich); zugeknöpft (umgangssprachlich); (sehr) sparsam * * * knau|se|rig [ knau̮zərɪç] <Adj.> (ugs. abwertend): übertrieben sparsam, geizig; ohne jede Großzügigkeit im Schenken… …   Universal-Lexikon

  • knauserig — geizig, sparsam; (österr. ugs.): notig; (abwertend): kleinlich, schäbig; (schweiz. abwertend): rappenspalterisch; (ugs. abwertend): filzig, knickerig, schofel; (nordd.): kniepig; (ostmd.): zach; (landsch., bes. nordd.): netig; (österr …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • knauserig — knau·se·rig Adj; gespr ≈ geizig || hierzu Knau·se·rig·keit, Knaus·rig·keit die …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • knauserig — knauserigadj geizig.1800ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • knauserig — Knauser (ugs. für:) »Geizhals«: Das seit dem 17. Jh. bezeugte Wort hat sich vom Mitteld. (Schles.) ausgehend im dt. Sprachgebiet ausgebreitet. Es ist vermutlich eine Bildung zu dem untergegangenen Adjektiv frühnhd. knaus »hochfahrend«, mhd.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • knauserig — knau|se|rig , knaus|rig …   Die deutsche Rechtschreibung

  • knickerig — ↑ knauserig. * * * knickerig:⇨geizig(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • knickerig — geizig; knickrig (umgangssprachlich); zugeknöpft (umgangssprachlich); (sehr) sparsam; knauserig * * * kni|cke|rig [ knɪkərɪç], knick|rig [ knɪkrɪç] (ugs. abwertend) <Adj.>: (besonders in Bezug auf Geld) sehr kleinlich, nicht in der Lage,… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.