imperativisch
im|pe|ra|ti|visch
[...'ti:viʃ, auch 'im...]: in der Art des Imperativs (1);
vgl. ↑...isch/-.

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • imperativisch — im|pe|ra|ti|visch 〈[ vıʃ] Adj.; Gramm.〉 in der Form des Imperativs ● imperativisch gebrauchtes Verb * * * im|pe|ra|ti|visch [auch: ɪm… ] <Adj.>: 1. (Sprachwiss.) den ↑ Imperativ (1 a) aufweisend: ein es, i. gebrauchtes Verb. 2. (bildungsspr …   Universal-Lexikon

  • imperativisch — im|pe|ra|ti|visch 〈Adj.〉 in der Form des Imperativs …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • imperativisch — im|pe|ra|ti|visch [auch ɪ... ] (befehlend; Befehls...) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • aus — leer; nicht mehr da; aufgebraucht; alle (umgangssprachlich) * * * 1aus [au̮s] <Präp. mit Dativ>: 1. a) gibt die Richtung, die Bewegung von innen nach außen an: aus dem Zimmer gehen. b) gibt die räumliche oder zeitliche Herkunft, den… …   Universal-Lexikon

  • Aus — Punktum; Genug damit; Ende; Basta; Schluss * * * 1aus [au̮s] <Präp. mit Dativ>: 1. a) gibt die Richtung, die Bewegung von innen nach außen an: aus dem Zimmer gehen. b) gibt die räumliche oder zeitliche Herkunft, den Ursprung, den… …   Universal-Lexikon

  • ein — 1ein [ai̮n] <unbestimmter Artikel>: 1. <individualisierend>: sie kauft sich einen Computer; er wollte ihr eine Freude machen; sie hat ein schönes Haus. 2. <generalisierend>: ein Wal ist kein Fisch; das kann eine Frau nicht… …   Universal-Lexikon

  • Jussiv — Jụs|siv [auch: … si:f], der; s, e [zu lat. iussus = Befehl, Geheiß] (Sprachwiss.): imperativisch gebrauchter Konjunktiv (z. B. er lebe hoch!) * * * Jussiv   [zu lateinisch iussus »Befehl«, »Geheiß«] der, s/ e, Sprachwissenschaft: die Befehlsform …   Universal-Lexikon

  • Japanische Sprichwörter — Die japanischen Sprichwörter (jap. 諺 Kotowaza) sind in ihrer Aussage kritisch und lehrhaft, ein Sammelbecken oft ironisch und witzig formulierter Lebensweisheiten. Inhaltsverzeichnis 1 Formen 1.1 Beispiele 2 Sonstiges …   Deutsch Wikipedia

  • Hoch — Höchststand; Hochdruckgebiet * * * hoch [ho:x], höher, höchst … <Adj.>: 1. a) nach oben weit ausgedehnt /Ggs. niedrig/: ein hoher Turm, Raum; hohe Berge, Tannen; hoch aufragen. b) in großer, beträchtlicher Entfernung vom Boden /Ggs. niedrig …   Universal-Lexikon

  • hoch — augenfällig; haushoch (umgangssprachlich); deutlich; signifikant; prägnant; charakteristisch; klar; bezeichnend; ausgeprägt; oben; …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”