Abjudikation
Ab|ju|di|ka|ti|on
die; -, -en
<aus gleichbed. spätlat. abiudicatio zu lat. abiudicare, vgl. ↑abjudizieren>
[gerichtliche] Aberkennung.

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abjudikation — Ab|ju|di|ka|ti|on 〈f. 20; Rechtsw.〉 Aberkennung * * * Abjudikation   [zu lateinisch abiudicare »richterlich aberkennen«] die, / en, (gerichtliche) Aberkennung. * * * Ab|ju|di|ka|ti|on, die; , en [mlat. abiudicatio = Verurteilung] (Rechtsspr.):… …   Universal-Lexikon

  • Abjudikation — Fradømmelse …   Danske encyklopædi

  • Abjudikation — Ab|ju|di|ka|ti|on 〈f.; Gen.: , Pl.: en; Rechtsw.〉 Aberkennung [Etym.: → abjudizieren] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Abjudikation — Ab|ju|di|ka|ti|on, die; , en <lateinisch> (veraltet für Aberkennung) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Aberkennung — bezeichnet den durch Rechtsakt bewirkten Verlust eines subjektiven Rechts oder eines Rechtsstatus. Eine veraltete Bezeichnung für Aberkennung im juristischen Sinne ist Abjudikation[1]. Zusammenhänge Zu einer Aberkennung kann es in verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Abjudizieren — (lat.), gerichtlich absprechen, ab erkennen; Abjudikation, gerichtliche Aberkennung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abjudicere — Foretage abjudikation …   Danske encyklopædi

  • Aberkennung — ↑Abjudikation …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”