einrammen


einrammen
einrammen
pilotieren

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Einrammen — Einrammen, verb. reg. act. wie das vorige. Einen Pfahl einrammen. So auch die Einrammung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • einrammen — einrammen:⇨einschlagen(1) einrammen→einschlagen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • einrammen — rammen; festrammen; stauchen; stoßen * * * ein|ram|men [ ai̮nramən], rammte ein, eingerammt <tr.; hat: mit Wucht in etwas stoßen, rammen: Pfähle in die Erde einrammen. Syn.: ↑ einschlagen. * * * ein||ram|men 〈V. tr.; hat〉 mit der Ramme h …   Universal-Lexikon

  • einrammen — ein|ram|men; Pfähle einrammen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Rammgewerbe — (Einrammen von Pfählen im Wasserbau); wird als Gewerbe, das handwerksähnlich betrieben werden kann, in der Anlage B der Handwerksordnung in der Gruppe der Bau und Ausbaugewerbe geführt …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Pfähle [1] — Pfähle, zugespitzte Hölzer verschiedenen Querschnitts und von mehr oder weniger großer Länge, welche als Haltepunkte (Baumpfähle, Zaunpfähle, Buhnenpfähle, Dalben u.s.w.) oder Stützpunkte (Bollwerkspfähle, Jochpfähle bei Brücken, Rostpfähle u.s.w …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gründung — (foundation; fondation; fondazione) umfaßt die Ausführung aller Bauarbeiten, um einem Bauwerke auf den natürlich gelagerten Schichten des Bauuntergrundes sicheren Stand zu geben. Man unterscheidet natürliche G., wenn das Bauwerk auf den… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Spuntwände — aus Eisen. Nachdem man früher vereinzelt eiserne Spuntwände aus normalen Trägerprofilen hergestellt hat, wenn es sich um besonders widerstandsfähige Wände handelte, ist neuerdings die Verwendung des Eisens zu Spuntwänden häufig geworden, seitdem… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Grundbau — (Gründung, Fundierung; hierzu Tafel »Gründung«). Je nach der Beschaffenheit des Baugrundes, der in angemessener Tiefe, mit oder ohne Wasserandrang erreichbar oder nicht erreichbar ist, und je nach dem Zweck und der Wichtigkeit des Bauwerkes, ob… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Baugrund — Baugrund, die natürliche Bodenschicht, auf die das Fundament eines Bauwerkes gesetzt wird; er heißt auch Untergrund. Bezüglich Fertigkeit oder Tragfähigkeit, d.i. Widerstandsfähigkeit gegen den vom Bauwerk ausgeübten Normaldruck, unterscheidet… …   Lexikon der gesamten Technik


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.