Dschina
Dschi|na
[dʒ...] vgl. ↑Dschaina.

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dschina — (Jina), s. Dschaina …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dschina — Dschi|na: usw. ↑Dschaina usw …   Universal-Lexikon

  • Dschaina — Dschaina, eine religiöse Sekte in Indien, ist gleichzeitig mit dem Buddhismus in Opposition gegen den Brahmanismus entstanden. Ihre Gründung geht zurück auf den adligen Dschnâtriputra (in Prâkritform Nâtaputta), mit dem Beinamen Mâhavîra, d.h.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dschaina — Dschaina, religiöse Sekte in Indien, gegründet von Dschina (mit seinem Kirchennamen Mahāvīra, auch Jaui), einem Zeitgenossen des Buddha. Der Dschainismus unterscheidet sich vom Buddhismus bes. dadurch, daß er die Aszese billigt und in dem Endziel …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Surate — (Surat), Distriktshauptstadt in der britisch ind. Präsidentschaft Bombay, an Südufer des Flusses Tapti, der 22 km unterhalb in den Golf von Cambay mündet, und an der Bahn Ahmedabad Bombay, hat zahlreiche Moscheen, mehrere Tempel der Hindu und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Indische Literatur — Indische Literatur. Das älteste Denkmal der I. L. ist der Rigweda, dessen Inhalt fast ausschließlich religiöser Natur ist. Die ältesten Bestandteile gehen bis ins 3. oder 4. Jahrtausend v. Chr. zurück. Den Namen Veda (Wissen) im engern Sinne… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Nirwana — Nirwāna (sanskrit., »das Verlöschen«), auf Grund alter brahmanischer Spekulation im Buddhismus und Dschainismus das Endziel dieser Religionen. Im Buddhismus ursprünglich das Ende der Wiedergeburten, das Aufhören jeder Existenz, später im nördl.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dschaina — Dschai|na [dʒ...] u. Dschina der; [s], [s] <aus sanskr. jina »Buddha«> Anhänger des Dschainismus …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”