diskontieren
dis|kon|tie|ren
<zu ↑...ieren>:
1. eine später fällige Forderung (z. B. einen Wechsel) unter Abzug von Zinsen ankaufen.
2. den Diskont abziehen.

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • diskontieren — dis|kon|tie|ren 〈V. tr.; hat; Bankw.〉 1. den Diskont abziehen von 2. einen Wechsel diskontieren vor Fälligkeit mit Zinsabzug kaufen * * * dis|kon|tie|ren <sw. V.; hat (Bankw.): Wechsel vor ihrer Fälligkeit unter Abzug der Zinsen ankaufen. * *… …   Universal-Lexikon

  • diskontieren — dis|kon|tie|ren 〈V.; Bankw.〉 1. den Diskont abziehen von 2. Wechsel diskontieren vor Fälligkeit mit Zinsabzug kaufen …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • diskontieren — Diskont »Zinsabzug bei noch nicht fälligen Zahlungen (besonders beim Ankauf eines Wechsels)«: Der Bankausdruck wurde im 17. Jh. aus it. disconto entlehnt, das auf mlat. discomputus »Abrechnung, Abzug« zurückgeht. Dies gehört zu lat. dis (vgl. ↑… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Diskontieren — Die Artikel Diskontierungsfaktor und Abzinsung überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • diskontieren — dis|kon|tie|ren (eine später fällige Forderung unter Abzug von Zinsen ankaufen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Banken — Banken, Anstalten zur Vermittelung des Geld und Kreditverkehrs. Übersicht des folgenden Artikels: Die B. dienen in der Regel einem doppelten Zweck. Sie können einmal zur Regelung und Verbesserung des Zahlungswesens dienen, wie die Giro ,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Diskont — (Diskonto, franz. Escompte, engl. Discount, ital. Sconto), im allgemeinen der bei früherer Zahlung vom Nennbetrag einer später fälligen Forderung gemachte Abzug; so bei Waren (hier meist Skonto oder Rabatt genannt), bei zur Rückzahlung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mefo — Der Mefo Wechsel (benannt nach: Metallurgische Forschungsgesellschaft mbH) war ein 1934 von Hjalmar Schacht entworfenes Kreditierungsmittel für Reichsausgaben. Das Reich finanzierte die Staatsausgaben für die Aufrüstung, indem es nicht in… …   Deutsch Wikipedia

  • Akzept — Ein Wechsel ist ein Wertpapier, das eine unbedingte Zahlungsanweisung des Ausstellers an den Bezogenen enthält, an ihn oder einen Dritten (Begünstiger, Remittent) zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort eine bestimmte Geldsumme zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Mefo-Wechsel — Der Mefo Wechsel (benannt nach: Metallurgische Forschungsgesellschaft mbH) war ein 1934 von Hjalmar Schacht entworfenes Kreditierungsmittel für Reichsausgaben. Vorbild war der „Öffa Wechsel“, ein ähnlicher Wechsel auf Arbeitsbeschaffung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”