Dekalkierpapier
De|kal|kier|pa|pier
das; -s: zur Herstellung von Abziehbildern verwendetes saugfähiges Papier.

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dekalkierpapier — (frz. décalquer = einen Gegenabdruck machen) ist ein dünnes und festes Papier zur Herstellung von Abziehbildern auf Porzellan u. a. Materialien. Auf der Rückseite wird das Papier mit Kopallack überzogen und bleibt angefeuchtet auf der zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Dekalkierpapier — Dekalkierpapier, s. Abziehbilder, Papiersorten …   Lexikon der gesamten Technik

  • Dekalkierpapier — Dekalkierpapier, Dekalkomanīe, s. Metachromatypie …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dekalkierpapier — De|kal|kier|pa|pier 〈n. 11; unz.〉 Papier für Abziehbilderdruck [zu frz. décalquer „(Bild) abziehen“] * * * De|kal|kier|pa|pier, das [zu veraltet dekalkieren < frz. décalquer = einen Gegenabdruck machen]: zur Herstellung von Abziehbildern… …   Universal-Lexikon

  • Dekalkierpapier — De|kal|kier|pa|pier 〈n.; Gen.: s; Pl.: unz.〉 Papier für Abziehbilderdruck [Etym.: zu frz. décalquer »(Bild) abziehen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Dekalkierpapier — De|kal|kier|pa|pier <lateinisch; griechisch> (für den Druck von Abziehbildern) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Dekalkierpapier, Dekalkierverfahren — Dekalkierpapier, Dekalkierverfahren, Dekalkierverfahren, s. Metachromatypie …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Decalcomanie — Dekalkomanie (von französisch décalcomanie = Abziehbild) ist ein Abklatschverfahren, bei dem ein Papierbogen auf ein mit wässeriger Farbe bestrichenes Zeichenblatt gelegt und dann wieder abgezogen wird. Die Methode geht auf den spanischen Maler… …   Deutsch Wikipedia

  • Dekalkomanie — (von französisch décalcomanie = Abziehbild) ist ein Abklatschverfahren, bei dem ein Papierbogen auf ein mit wässeriger Farbe bestrichenes Zeichenblatt gelegt und dann wieder abgezogen wird. Die Methode geht auf den spanischen Maler Óscar… …   Deutsch Wikipedia

  • Metachromatypīe — (griech., Dekalkomanie, Dekalkierverfahren), die »Kunst, Abziehbilder zu drucken«, auch das Abziehbild selbst, d. h. ein Bild, das sich nach dem Anfeuchten des Papiers von diesem löst und auf Karton, Blech, Porzellan, Glas, Zelluloid etc.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”