Chrisam


Chrisam
Chri|sam
[ç...] das od. der; -s u. Chrisma das; -s
<über kirchenlat. chrisam, chrisma aus gr. chrĩsma »Salbe, Salböl« zu chríein »salben«>
geweihtes Salböl (in der kath. u. orthodoxen Kirche bei Taufe, Firmung, Bischofs- u. Priesterweihe verwendet).

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chrisam — Chrisam, soviel wie Chrisma …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chrisam — Chrisam, s.v.w. Chrisma …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Chrisam — Smn geweihtes kirchliches Salböl per. Wortschatz fach. (8. Jh.), mhd. krisem(e), kresem(e), krisme, kresme m., ahd. chrismo Salbung, Ölung Entlehnung. Im Althochdeutschen entlehnt aus ml. chrisma n., dieses aus gr. chrĩsma, chrĩma n. Salböl , zu… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Chrisam — ist das vom Bischof am Gründonnerstag geweihte Salböl (Olivenöl mit Balsam) der katholischen Kirche, das bei Taufe, Priester , Bischofs , Altar , Glockenweihe u.ä. verwendet wird; bei der Firmung ist die Salbung mit Chrisam das wesentliche… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Chrisam — Vergoldetes Chrisamgefäß Behältnis zur Aufnahme der …   Deutsch Wikipedia

  • Chrisam — Chri|sam 〈[çri:zam] n. od. m.; s; unz.〉 = Chrisma * * * Chrisam   [ç ; zu griechisch chríein »salben«] das oder der, s, Chrịsma das, s, geweihtes Salböl, das in der katholische und orthodoxe Liturgie v. a. bei Taufe …   Universal-Lexikon

  • Chrisam — *1. An dem ist Chrisam1 und Taufe verloren. – Sailer, 301; Kirchhofer, 132; Henisch, 624; Simrock, 1437a; Eiselein, 106; Mayer, II, 78. 1) Mathesy (I, 138a) hat Craesam oder Tauffe. – Alles, Mühe und Kosten umsonst verwenden. Wol ursprünglich von …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Chrisam — Chri|sam 〈 [çri:zam] n. od. m.; Gen.: s; Pl.: unz.〉 geweihtes Öl, Salböl [Etym.: <grch. chriein »salben«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Chrisam — Chri|sam [ çri:zam], das oder der; s, Chrịs|ma [çrɪs... ], das; s <griechisch> (Salböl der katholischen Kirche) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Chrīsam, das — Das Chrīsam, des s, plur. inus. in der Römischen Kirche, geweihtes Öhl, welches am grünen Donnerstage von einem Bischofe mit vielen Ceremonien zubereitet wird, und welches man bey der Taufe, der Firmelung, der Priesterweihe, und der letzten… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.