Aberrationskonstante
Ab|er|ra|ti|ons|kon|stan|te*
die; -: der stets gleichbleibende Wert der jährlichen Aberration (2) des Sternenlichtes.

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aberrationskonstante — Die Aberration des Lichts (v. lat. aberratio „Ablenkung“) bezeichnet in der Astronomie eine kleine scheinbare Ortsveränderung aller Gestirne durch die Endlichkeit der Lichtgeschwindigkeit. Sie beeinflusst die Sternörter auf dreifache Weise:… …   Deutsch Wikipedia

  • Aberrationskonstante — aberacijos kampas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. aberration angle; aberration constant; angle of aberration vok. Aberrationskonstante, f; Aberrationswinkel, m rus. постоянная аберрации, f; угол аберрации, m pranc. angle de… …   Fizikos terminų žodynas

  • Friedrich Küstner — Karl Friedrich Küstner (* 22. August 1856 in Görlitz; † 15. Oktober 1936 in Mehlem (heute Ortsteil von Bonn) war Astronomie Professor in Bonn und gilt als Entdecker der Polbewegung des Erdkörpers. Küstner arbeitete als Observator an der Hamburger …   Deutsch Wikipedia

  • Nyrén — Magnus Nyrén (* 21. Februar 1837 in Brunskog, Provinz Värmland; † 16. Januar 1921 in Stockholm) war ein schwedischer Astronom. Nyrén begann 1859 sein Studium in Uppsala und kam 1868 als außeretatmäßiger Astronom ans Pulkowo Observatorium bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Aberration (Astronomie) — Die Aberration des Lichts (v. lat. aberratio „Ablenkung“) bezeichnet in der Astronomie eine kleine scheinbare Ortsveränderung aller Gestirne durch die Endlichkeit der Lichtgeschwindigkeit. Sie beeinflusst die Sternörter auf dreifache Weise:… …   Deutsch Wikipedia

  • Aberration des Lichtes — Die Aberration des Lichts (v. lat. aberratio „Ablenkung“) bezeichnet in der Astronomie eine kleine scheinbare Ortsveränderung aller Gestirne durch die Endlichkeit der Lichtgeschwindigkeit. Sie beeinflusst die Sternörter auf dreifache Weise:… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Friedrich Küstner — (* 22. August 1856 in Görlitz; † 15. Oktober 1936 in Mehlem (heute Ortsteil von Bonn) war Astronomie Professor in Bonn und gilt als Entdecker der Polbewegung des Erdkörpers. Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Magnus Nyrén — (* 21. Februar 1837 in Brunskog, Provinz Värmland; † 16. Januar 1921 in Stockholm) war ein schwedischer Astronom. Nyrén begann 1859 sein Studium in Uppsala und kam 1868 als außeretatmäßiger Astronom ans Pulkowo Observatorium bei Sankt Petersburg …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Schumann — (* 9. Mai 1864 in Glauchau; † 2. Februar 1945 in Wien) war ein deutsch österreichischer Astronom und Geodät. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Werke (Auswahl) 3 Weblink …   Deutsch Wikipedia

  • Loewy — Loewy, Maurice, Astron dm, geb. 15. April 1833 in Wien, studierte daselbst und in Paris und erhielt 1864 eine Anstellung am Pariser Observatorium. 1872 wurde er Mitglied des Längenbureaus, 1878 Subdirektor und 1896 Direktor der Sternwarte, auch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”