Caudillismus
Cau|dil|lis|mus
[...dil'jis...] der; -
<zu ↑Caudillo u. ↑...ismus>
die bes. für Lateinamerika typische Form der [Militär]diktatur.

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Caudillismus — Die Artikel Caudillo und Caudillismo überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst… …   Deutsch Wikipedia

  • Caudillismo — Mit Caudillismo (span.: caudillo, Heerführer) bezeichnet man die autoritäre, nicht institutionell verankerte, Leitung, die eine Person (der „Caudillo“) über eine soziale Gruppe ausübt, um eine politische, ökonomische oder soziale Situation zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Caudillo — Juan Manuel de Rosas, argentinischer Caudillo Die Bezeichnung Caudillo ist eine spanische Funktionsbezeichnung und lässt sich etwa mit „Heerführer“, „Oberhaupt“ übersetzen. Heute bezeichnet sie einen leitenden Politiker (starker Mann) bestimmter… …   Deutsch Wikipedia

  • Juan Facundo Quiroga — (* 1788 in San Antonio, Provinz La Rioja; † 16. Februar 1835) war ein argentinischer Caudillo, der zunächst Anhänger von Bernardino Rivadavia war, aber während der Formierungsphase des argentinischen Nationalstaates am längsten auf Seiten der… …   Deutsch Wikipedia

  • Lateinamerika \(1820 bis 1860\): Ein Kontinent ordnet sich neu —   Infolge der Unabhängigkeit Lateinamerikas brachen zwar die alten Kolonialsysteme zusammen, neue Ordnungen waren dagegen noch nicht in Sicht. Während der Staatenbildungsprozess im Kern etwa Mitte des 19. Jahrhunderts zu einem gewissen Abschluss… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”